Der Ausflug nach Hamburg hat sich für die Laufgruppe des TSV Arholzen gelohnt. Foto: TSV Arholzen

Arholzen. Die Laufgruppe des TSV Arholzen hat mit zwölf Teilnehmern an Deutschlands größtem Frühjahrs-Marathon, dem Hamburg-Marathon, mit drei Staffeln teilgenommen. Thomas Campe und Roland Räcker mussten aus gesundheitlichen Gründen ihre Teilnahme absagen. Dafür sprangen Astrid Trautmann-Möller und Olaf Hartmann aus Soltau kurzfristig ein. So konnten alle drei Staffeln á vier Läufer an den Start gehen. Einziger Wermutstropfen: Nachdem am Sonnabend das ein oder andere Fischbrötchen und Kaltgetränk noch bei schönstem Wetter genossen werden konnte, startete der Lauf bei echtem Hamburger Schietwetter – 10 Grad und Regen. (ue)