Ali Chaabu (Mitte) stellt mit Fabian Doetz und Timo Schwarz weitere Neuzugänge vor. Foto: tah

Holzminden. Schlag auf Schlag geht es beim Fußball-Kreisligisten SV Holzminden zu: Nachdem bereits mit Evrim Balik ein neuer Torwart und mit Maximilian Schatte ein Spieler für die Außenbahn verpflichtet wurden (der TAH berichtete), vermeldet der SV nun die Neuzugänge drei und vier. Vom TSV Kirchbrak wechseln Fabian Doetz und Timo Schwarz in die Kreisstadt. Mit Fabian Doetz konnte SV-Fachwart das dritte Eigengewächs zum SV Holzminden zurückholen. „Er ist ein fantastischer Offensivspieler und Pfundskerl“, schwärmt Chaabu von seinem neuen Angreifer, der für den TSV bisher sechs Saisontore erzielt hat. Auch Doetz wurde beim SV ausgebildet, ehe es ihn in den Ferne zog. Nun kehrt er zurück und soll der Offensivabteilung beim SV neuen Schwung verleihen. „Die Rückkehr war schon länger für mich eine Option und letztlich eine Herzensangelegenheit. In Kirchbrak war es schwer, meinen Beruf und den Sport unter ein Dach zu bringen, da habe ich es in Holzminden leichter. Die Zeit beim TSV Kirchbrak hat mir viel gebracht“, sagt Doetz. Auch Timo Schwarz, ebefalls beim TSV Kirchbrak unter Vertrag, passt voll ins Anforderungsprofil des SV Holzminden. Schwarz kommt eigentlich aus Göttingen, wohnt und arbeitet aber mittlerweile in Holzminden. Er spielt in der Innenverteidigung, kann aber auch auf der „6“ eingesetzt werden. Zudem ist er überaus torgefährlich. Für den TSV hat er bereits neun Tore erzielt. (ue)