Die MTVerin Marina Fischer (mit Ball) war viermal erfolgreich.

Holzminden. In der Handball-Regionsklasse haben die Frauen des MTV Holzminden vor heimischem Publikum in der Liebighalle zum Jahresauftakt nur knapp einen Überraschungssieg gegen den Ligaprimus, der zweiten Mannschaft der HSG Gronau/Barfelde, verpasst. Die auf Augenhöhe auftretenden Kreisstädterinnen waren 53 Minuten ein ebenbürtiger Gegner gegen die bisher ohne Punktverlust dominierenden Gäste aus dem Landkreis Hildesheim, die dank des 19:17 (7:10)-Auswärtssieges den Vorsprung auf ihre engsten Verfolgerinnen auf sechs Punkte ausbauen. (ac)