SV Holzminden spielt im Halbfinale gegen FC BW Weser.

Fürstenberg. Erwartungsgemäß hat sich der SV 06 Holzminden als letztes Team für die Endrunde beim Allersheimer-Sommer-Cup 2019 in Fürstenberg qualifiziert. Zum Auftakt der Gruppe D hatte sich die SG Borgholz/Natzungen/Manrode überraschend gegen den Kreisligisten SV Brenkhausen/Bosseborn mit 1:0 durchgesetzt. Auch gegen den SV 06 Holzminden zog der SV mit 0:3 den Kürzeren. Lange Zeit hielt die SG Borgholz im entscheidenden Gruppenspiel gegen den selbsternannten Titelkandidaten aus Holzminden mit. Letztlich aber gab die individuelle Klasse der Niedersachsen den Ausschlag für den 2:0 Erfolg. Damit trifft der SV 06 Holzminden im ersten Halbfinale am Sonnabend, 20. Juli, um 14 Uhr auf den FC BW Weser. Diese Partie wird für beide Kontrahenten zu einer echten Standortbestimmung. Es folgt um 14.55 Uhr das Derby zwischen dem SV Albaxen und dem TuS Lüchtringen. Beide Semifinals beinhalten eine Menge Brisanz und die Zuschauer dürfen sich auf interessanten Fußball im Fürstenberger Waldstadion freuen.