Der FC Stadtoldendorf ist geschlagen, musste sich mit einer 1:4-Niederlage aus dem Pokal-Wettbewerb verabschieden.

Kreis Holzminden. Die erste Runde im Fußball-Bezirkspokal war für die Teams aus dem Fußball-Kreis Holzminden zugleich die letzte. Zunächst musste der MTV Fürstenberg zu Hause gegen den MTSV Aerzen mit 0:5 die Segel streichen (wir berichteten), am Sonntag Nachmittag folgten schließlich der FC Stadtoldendorf, der gegen den SV Lachem-Haverbeck mit 1:4 verlor und dann auch Tuspo Grünenplan. Die Elf von Trainer Waldemar Delzer machte es gegen die Spvg Bad Pyrmont aber deutlich spannender als die beiden anderen Kreisteams. Zur Halbzeit führte der Tuspo sogar mit 1:0, am Ende stand aber eine 2:3-Niederlage. Das entscheidende Tor erzielte der Landesligist in der 85. Minute. (ue)

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der TAH-Ausgabe vom 29.07.19