Diesen Angriff der MTVerin Larissa Justus (links) muss der Klein Berkeler Block passieren lassen.

Holzminden. Für die Volleyballerinnen des MTV begann in eigener Halle die neue Bezirksligasaison. Mit nur sieben Spielerinnen für zwei Spiele hintereinander, war der MTV Holzminden denkbar knapp besetzt, zumal auf beide Zuspielerinnen Sarah Hildesheimer und Sylvia Weber auf absehbare Zeit verzichtet werden muss. Das Team um Neu-Kapitän Melanie Zurmöhle musste improvisieren, Rebecca Nölke, sonst fest auf der Libero-Position eingesetzt und Ulrike Simchen, nicht „sprungfähig“ aufgrund einer dauerhaften Knieverletzung, übernahmen die Zuspielpositionen und führten die Mannschaft durch beide Spiele. Somit aktiv auf dem Feld: Eileen Schlieker, Manuela Robelski, Rebecca Nölke, Melanie Zurmöhle, Ulli Simchen, Lara Lindner und Larissa Justus.