Von den Teilnehmern wurde einiges verlangt. Foto: jbo

Holzminden. Zum bereits elften Mal stand am Sonntag die Hilfe für an Leukämie erkrankte Menschen im Vordergrund einer sportlichen Großveranstaltung. Ursprünglich aus einer privaten Initiative hervorgegangen, hatte der Lionsclub Holzminden in diesem Jahr bereits zum fünften Mal die Organisation der Veranstaltung übernommen und zur traditionellen Radrundfahrt „Rund um den Solling“ eingeladen. Pünktlich ab 9 Uhr gingen 280 Teilnehmer auf vier unterschiedlichen Strecken an den Start und sorgten mit ihrer Teilnahme erneut für einen großen Erfolg dieser im weitem Umkreis wohl einzigartigen Radsportveranstaltung. (jbo)